Schokoschokoladenkuchen

August 31, 2011









all images © Kathreinerle Photography

















n



Ladies and Gentlemen, dies ist DER ultimative Schokoladenkuchen und nicht nur etwas für echte Herren!
Es ist die Art von Kuchen, die zu besonderen Anlässen gebacken wird und von denen nur selten etwas übrig bleibt (sollte dies der Fall sein, ist es die Art von Kuchen, die einen wieder und wieder vom Schreibtisch in die Küche lockt, um einen alleraller letzten kleinen Bissen zu essen).
Der herbe, samtige Kuchen, der nach Schokolade "pur" schmeckt, glänzt durch eine Schokoladenglasur, die ihm genau die richtige Süsse gibt und ihn schön feucht macht. Sie bleibt bei Raumtemperatur zähflüssig und glänzend und schmeckt auch köstlich zu Eis oder Früchten.

*Ich bin unter den Nominierten des Brigitte Foodblog-Awards 2011,  hab mich rieeeeesig gefreut und freue mich umso mehr, wenn ihr hier für mich abstimmt.


Click here for the english version of the Chocochocolatecake

67 Nice Words

  1. Der Kuchen sieht toll aus, ich möchte ihn unbedingt nachbacken. Allerdings bin ich kein Freund von Kaffee im Gebäck - wogegen ich Kaffee als Getränk liebe. Ist er essentiell für dieses Rezept? Tut es dem Kuchen sehr weh, wenn man ihn weglässt? Liebe Grüße, Lidia

    AntwortenLöschen
  2. Der macht ja schon beim Ansehen glücklich...

    AntwortenLöschen
  3. ich las "der ist nur etwas für echte herren" und wollte schon protestieren. vor lauter speichelfluss habe ich anscheinend das "nicht nur" verschluckt und habe es zum glück noch rechtzeitig gesehen. GROßartig, der wird nachgebacken!
    liebsten gruß,
    dani

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lidia,
    wie du bin ich auch kein grosser Fan von Kaffee in Patisserien, ich trinke ihn lieber dazu.
    Bei diesem Rezept ist der Kaffee im Kuchen jedoch nicht wirklich herauszuschmecken, er unterstützt den Schokoladengeschmack aber unglaublich! Ich mache hierfür immer einen sehr starken Kaffee, du könntest auch einen milden verwenden. Lass die 50ml zum Übertreufeln einfach weg, die Schokoladensosse verhindert, dass er zu trocken wird.
    Wenn du ihn trotzdem ganz ohne Kaffee machen möchtest, kannst du natürlich anstatt dem Kaffee einfach heisses Wasser verwenden um den Kakao aufzulösen!
    Liebe Grüsse aus Paris und gutes gelingen!

    AntwortenLöschen
  5. Hhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmm...
    wenn der nur halb so lecker schmeckt, wie er aussieht muss er einfach genial sein.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. ....superlecker schaut der aus, iss mir wurscht ob der für Herren ist oder nicht, der wird gebacken sofort bei nächster Gelegenheit, (ich muss nur schaun wie ich den Kaffee aus den George-Kapseln bekomme, bei mir gibt es nur den Kaffee ;-)) die Fotos ein Traum, ich liiiiiebe deinen Blog und beneide dich um dein fotografisches Können!!!
    Alles Liebe Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht so köstlich aus! Und die Bilder... ein TRAUM!

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  8. schokoladenkuchen steht dir in jeder hinsicht ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen
  9. Wieder mal zum Dahinschmelzen! Und der Schnurrbart...! Ausgezeichnet! Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Schokoladenkuchen geht bei meinen Männern immer. Ich bin überzeugt das deiner super gut schmeckt.
    Natürlich habe ich auf der Brigitteseite gleich für dich abgestimmt. Ich drücke dir fest die Daumen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. O
    M
    G.
    Mon dieu!
    Schokoladenkuchen will. Jetzt.
    *verlust der muttersprache*

    AntwortenLöschen
  12. Wow!

    Your blog is AMAZING! I don't understand anything af your writing because I am french, but your photographs are truly stunning and it is enough for me.

    Keep it that way it SO refreshing and inspiring. Thank you for the lovely time I spent here :-)

    Au Revoir from France

    AntwortenLöschen
  13. Schon abgestimmt! Hoffe du machst das Rennen! Schokoladenkuchenrezept - schon abgespeichert. Und nochmal am Rande erwähnt: dein Karamellaufstrich ... der versüßt mir in den letzten Tagen mein Frühstück. Wie konnte ich nur so lange ohne ihn auskommen?!
    Ganz herzliche Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  14. ich bin immer ganz aus dem häuschen, wenn du postest: denn deine fotostrecken sind so außergewöhnlich und wundervoll! abgesehen davon ist der schokokuchen bestimmt herrlich köstlich, herzliche waldgrüße, dunja

    AntwortenLöschen
  15. Lieben Dank für die tolle Beantwortung meiner Frage. Ich werde es wohl mit dem Kaffee wagen, aber auf das "Übertreufeln" verzichten. :) Habe natürlich für dich abgestimmt - für mich gibt es keinen schöneren Food-Blog. Ich hoffe, du gewinnst. Aber nach dem jetzigen Stand muss man sich da wohl keine großen Sorgen machen... :) Liebe Grüße aus Düsseldorf

    AntwortenLöschen
  16. I love the sense of humor you put in your *amazing* pictures!!

    AntwortenLöschen
  17. Hab deinen Blog gerade via Brigitte entdeckt und bin verliebt in deine Bilder... kann ich gar nicht anders sagen. Werde gleich noch ein bisschen bei dir weiterstöbern und freue mich schon auf viele neue wunderschöne Posts!

    AntwortenLöschen
  18. WunderWunderWunderschön! Und lecker! Großes Kompliment.

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin von den wunderschönen Fotos noch ganz fasziniert, wie aus einer anderen Welt...

    AntwortenLöschen
  20. Sehr geehrte Photisserin,

    Ich hab gerade Ihr wundervolles Blog entdeckt.

    Ich werde ein "Raid Pâtisseries" am 24. september veranstalten : wollen Sie an unserem Raid teilnehmen ? Das Thema ist die Zitronetorten mit Meringue (tartes au citron meringuées)

    Bis bald !
    Louise

    AntwortenLöschen
  21. Davon möchte ich sofort ein Stück essen!

    AntwortenLöschen
  22. Wer auf der Suche nach dem ultimativen schokoladigen Schokoladenkuchen ist wird hier fündig *lach*. Geniale Fotos!


    LG Maelle

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Luise,

    am 24. September bin ich schon wieder im schönen München. Die Tarte au Citron Meringuée ist eine meiner allerliebsten und wird mich in Deutschland immer wieder mal an meine schöne Zeit in Paris erinnern.
    Liebe Grüsse und viel Spass!
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Kathreinerle,

    ich bin heute über deinen Blog gestolpert und bin BEGEISTERT! Wow, super tolle Fotos kombiniert mit mit zuckersüßem Gebäck. Ich werde selbstverständlich für dich Stimmen!
    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
  25. Zunächst herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Nominierung! Ich glaube, Sie haben es sich verdient am meisten! Und noch einmal vielen Dank für dieses unglaubliche Rezept! Sie sind erstaunlich!

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    ich bin eine NEUE und mit welchen Bildern dürfen meine Augen als erstes diesen traumhaften Blog sehen? Einen Schokoladen-Traum für den ich jetzt fast alles tun würde, wenn ich nur einen Bissen davon haben könnte ...
    Sehr sinnliche Bilder! ♥♥♥

    Lieben Gruss
    Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Eine wundervolle Neuentdeckung! Ich bin begeistert und habe auch gestimmt!

    AntwortenLöschen
  28. Ich spreche nur ein bisschen Deutsch aber...

    I absolutely adore your photographs. They are amazing and the chocolate cake looks amazing, as well.

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Kathreinerle,

    ich bin heute durch Zufall auf deinen Blog gestolpert und ich muss wirklich sagen, ich bin verzaubert. Deine Bilder sind derart sinnlich und warm, dass es ein Hochgenuss ist, sie zu betrachten.

    Ich spitze jetzt gerne öfter vorbei. Das Rezept für den super Schokoladenkuchen hab ich mir schon mal stipitzt. Muss ich unbedingt ausprobieren.

    Wenn du Bücher magst, kannst du gerne auch auf meinem Blog vorbeispitzen. Würd mich freuen.

    Vlg Steffi

    AntwortenLöschen
  30. it's so beautiful here. so very beautiful.
    xoxo

    AntwortenLöschen
  31. Ich finde deinen Blog soo schön. Es sieht alles so lecker aus. Die Farben deiner Bildern sind toll!einfach super gemacht. Und viel Glück in MU.

    AntwortenLöschen
  32. Hallo, über Brigitte.de bin ich auf deinen Blog gestossen. Eine tolle Seite, tolle Aufnahmen und von den Rezepten ja ganz zu schweigen *yummy*
    Weiterhin viel Glück beim bloggen :)

    http://slightlybonkersmum.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  33. Mmmhhh..sieht sehr lecker aus. Dunkel und verführerisch, werde ich demnächst mal ausprobieren - danke für's Rezept!

    Liebe Grüsse
    Marina

    http://chocolat-bleu.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  34. hab heute in der SZ von deinem Blog gelesen und mir gleich angeschaut - echt superschöne Fotos, sieht alles total lecker aus. Dann hab ich gleich den Schokokuchen gebacken, obwohl mir das Rezept gleich komisch vorkam - 5g Salz, nur 2 Eier -- also meine 3 Jungs und ich sind alle zu dem Urteil gekommen:
    Guß ok, aber sonst der schlechteste Schokokuchen, den ich je gebacken hab, mussten ihn leider entsorgen

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Katharina,
    da muss doch was schiefgelaufen sein, den Kuchen habe ich schon so oft gebacken und ich finde ihn wirklich grandios und ich glaube er schmeckt nicht nur mir:
    http://www.kuriositaetenladen.com/2011/09/schoko-espresso-kuchen-mehr-geht-nicht.html
    http://okkarohd.blogspot.com/2011/09/das-gluckspaket-furs-wochenende.html
    Aber wie immer sind Geschmäcker verschieden, vielleicht findest du ja ein anderes Rezept auf dem Blog, das dir gefällt!
    Liebe Grüsse,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Kathrin,
    bin über den Artikel in der SZ auf Deinen Blog gestoßen.
    Und bin absolut begeistert von Deinen Fotos - hier vor allem von Deinem Blick auf die verschiedenen Utensilien und was sonst noch dabei so entsteht - den Rezepten und Deinem liebevollen Blog. Es ist auch die Kombination von Fotografie und Patisserie, die mich so berührt. Den Schokoladenkuchen werde ich mir gleich als nächstes vornehmen.
    Viele Grüße, Romy

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Kathreinerle,
    auch ich hab mich verliebt in die Bilder und mich ans Nachbacken gemacht. Und was soll ich sagen.... immer noch große Liebe! Nicht nur zu den Bildern, nun auch zum Kuchen.
    Die Zubereitung war anhand deiner Ausführungen ein Kinderspiel und der Genuss wie bereits gesagt, ein Traum. Gibt es auf jeden Fall ein zweites Mal!
    Bitte bitte mehr davon!
    Liebe Grüße , Claudi

    AntwortenLöschen
  38. Das ist der PERFEKTE Schokoladenkuchen!!!!
    Ich suche seit Wochen nach einem Rezept für einen ganz besonderen Mann und wollte ihn (also den Kuchen) mit einer Chili-Ganache füllen und mit einer Espresso-Glasur überziehen. Und ich habe gebacken und gebacken und gebacken, aber kein Teig ergab die perfekte Kombination. Dieser schon...endlich--VIELEN, VIELEN DANK!!!!!!

    AntwortenLöschen
  39. Das ist der PERFEKTE Schokoladenkuchen!
    Ich bin seit Wochen auf der Suche nach einem Rezept, um es mit einer Chiliganache und einer Espressoglasur zu kombinieren...für einen ganz besonderen Mann. Und ich habe gebacken und gebacken und gebacken...aber kein Schokoladenteig hat mich überzeugt. Dieser ist fantastisch und passt perfekt!!!! VIELEN,VIELEN DANK!!!!!

    AntwortenLöschen
  40. Oh wie schön, das freut mich sehr! Und danke an euch alle und eure schönen Worte.... ich arbeite fleissig weiter an neuen Rezepten und schönen Fotos!
    Liebste Grüsse, jetzt aus dem schönen München
    Eure Kathrin

    AntwortenLöschen
  41. DANKE DANKE DANKE DANKE für dieses wunderbare Rezept! Ich hab ihn vorhin gebacken und er ist soo fluffig und absolut köstlich! Alle die ihn probiert haben waren begeistert!

    Pauline <3

    AntwortenLöschen
  42. Oh wie schön, Pauline, das freut mich!

    AntwortenLöschen
  43. Hallo lieber Blogger,

    wir starten eine neues Projekt namens rücklicht.

    Was soll das eigentlich?

    rücklicht wird ein etwas anderer Blog, der all' das aufdecken soll, was Menschen bewegt. Ein Blog der tiefer gehen soll, als jemals einer zuvor und du hast die Möglichkeit ein Teil davon zu werden!
    Als der Mensch, der du bist: mit deinen Gefühlen, deinen Gedanken und deiner Geschichte. So anonym, wie du es möchtest, kannst du uns mit 4.096 Zeichen alles erzählen, was du willst und diese unter der Seite (http://ruecklicht.blogspot.com/p/about.html )als Kommentar hinterlassen. Wir thematisieren diesen dann mit in unseren Beiträgen.

    Wir freuen uns auf dein Mitwirken.

    AntwortenLöschen
  44. Hallo!!

    Dieser Kuchen ist ein Traum!
    Ist super gelungen und war mit deinem Rezept ganz einfach!
    Meine ganze Familie war begeistert.
    Wir nennen ihn den schwarzen Gott ;)
    Danke

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Katreinerle,
    Ich habe dein blog gestern entdeckt, ich finde ihn sehr schön.
    Was den Schokoladenkuchen angeht, da muss ich mich leider der Katharina anschliessen:-(. Entweder haben wir beide etwas ganz falsches gemacht, aber auch meiner tocher und mir hat der kuchen so gar nicht geschmeckt, und wir waren sehr enttäuscht, weil er sooooo schön ausschaut!! Aber vielleicht liegt's auch an den Zutaten, ich hatte bio kakao, vielleicht zu bitter im geschmack?? Welchen benutzt du? Und die Eier-Oel mischung, machst du da zuerst das ei oder das Oel rein? Bei mir war das keine richtige mayokonsistenz, schien mir zu flüssig...
    Trotzdem Danke schön für deine wunderschönen Fotos!
    Liebe Grüsse
    Claudia

    AntwortenLöschen
  46. I am utterly and completely smitten by your beautiful work. You are truly inspiring~
    xx

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Kathreinerle,

    heute wird ER gebacken, ich freu´ mich schon.
    Eine klitzekleine Frage habe ich da noch. Mit Kakao ist doch sicher Backkakao gemeint, oder? Aber bei 100g bin ich mir nicht so sicher...nicht dass er mir misslingt.
    Frohe Weihnachten und liebe Grüße
    Nu
    PS: freue mich auch auf schnelle Antwort von anderen Nachbäckern.

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Nu,
    ganz genau, hier ist ungesüsster Kakao gemeint.
    Viel Spass beim Backen und eine wunderschöne Weihnacht,
    Deine Kathrin

    AntwortenLöschen
  49. Hello, can I have the english version of the recipe?

    AntwortenLöschen
  50. Das ist einer der besten Schokokuchen die ich jemals gemacht & gegessen hab!
    Vor allem das leichte Kaffeearoma war toll - zuerst hatte ich noch Bedenken weil er seeehr nach Kaffee gerochen hat, aber dann:

    Wirklich lecker!

    Großes Kompliment zu der ganzen Seite, die Fotos sind soll toll anzuschauen, dass ich immer gleich in die Küche hüpfen & eines deiner Rezepte ausprobieren möchte!

    AntwortenLöschen
  51. ich bin immer ganz aus dem häuschen, wenn du postest: denn deine fotostrecken sind so außergewöhnlich und wundervoll!

    AntwortenLöschen
  52. Oh please, please. Do you have the English version of the recipe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Lex,

      I am working on the translation for all the recipes. There will be links for the english versions under each post!
      Hope you can wait a bit more,

      Kathreinerle

      Löschen
  53. Liebe Kathreinerle,
    erst mal großes Kompliment für die tollen Fotos!!! Wunderschöne Stimmung in den Aufnahmen.

    Der Schokokuchen hat uns gestern und heute versüsst... Gestern habe ich den Schokokuchen für eine Einladung bei Freunden gebacken. Am selben Abend angeschnitten und teils verzehrt. Heute zum Nachmittagskaffee gabs das nächste Stück. Sehr lecker, fast noch besser wenn er durchgezogen ist. Wir hatten noch etwas Schokosauce übrig, die gabs heut abend als Nachtisch mit Vanilleeis und dadrüber gekrümelten Schokokuchenkrümel.

    Mein Freund ist Schweizer und er meinte, wunderbar wäre es, wenn im Teig auch noch Schokostückchen wären... Hast du das auch mal ausprobiert? Wie viel Schoki würdest du empfehlen? 150g? Würdest du die anderen Zutaten dann anpassen? Danke für die Infos!

    Herzliche Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  54. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  55. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  56. mein Gott, das ist was ich jetzt moechte...schokoladenparadies!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  57. Bravo Kathreinerle,

    ich habe jetzt schon einige Rezepte probiert - sie sind alle sensationell und jede Kalorie wert. Habe einige Gläser "Confiture Caramel" verschenkt. Meine Freundinen fanden sie suchtverdächtig. Chapeau !!

    AntwortenLöschen
  58. also ich hab ihn letzte woche gebacken und bis auf die glasur (das war mein fehler) - grandios..

    (wir überlegen immer noch welches bild..)

    AntwortenLöschen
  59. großartiges rezept. der kuchen ist verdammt lecker. ich habe mit damit ganz viel lob zu silvester eingeheimst.

    eine frage bzgl. der glasur.
    du schreibt im rezept vollmilchschoki. doch dafür erscheint mit die glasur zu dunkel.
    kommt das von kakao, dass die so dunkel wird?

    beste grüße
    christian (der kuchenbiker)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Christian,
      genau, das kommt sowohl vom Kakao, als auch von der Sahne. Wie bei eine "Ganache" wird die Schokolade dunkler, wenn man Sahne zugibt.
      Ein frohes Neues und liebe Grüsse,
      Deine Kathrin

      Löschen
  60. Liebe Kathrin,
    kann ich diesen Kuchen auch am Tag davor vorbereiten? Soll ich dann mit der Glasur erstmal warten? Oder wie würdest du das machen?
    Vielen lieben Dank!
    Und noch einen lieben herzlichen Dank für deine himmlisch leckeren Rezepten:)
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, den Kuchen kannst du natürlich am Vortag zubereiten. Wickel ihn einfach in Frischhaltefolie, dann bleibt er schön saftig. Die Glasur kannst du übrigens auch gut vorbereiten, wenn du sie im Kühlschrank aufbewahrst wird sie fest, sie sollte vor dem Aufstreichen wieder Zimmertemperatur bekommen, bzw leicht erwärmt werden, dann lässt sie sich schön streichen.
      Liebe Grüsse und gutes Gelingen!

      Löschen
  61. Coucou Kathrin,
    ich war schon lange auf der Suche nach einem lockeren Schokokuchen-Rezept und deine gelingsichere Variante hat mich vollends überzeugt! Obwohl ich die feinen französischen Tartes sehr liebe, habe ich mich hinreißen lassen und - anlässlich eines Geburtstags - eine protzige, doppelte Schokoladentorte daraus gezaubert. Die herbe Kaffeenote passt wunderbar zum Kakao-Aroma und verleiht dem Kuchen einen intensiven aber nicht zu süßen Geschmack. Genau das Richtige für einen Schokoholic wie mich:-) Zu Weihnachten wird nun die Karamell-Konfitüre getestet und an meine Lieben verschenkt!

    Vielen Dank für deine tollen Anregungen,
    Marie

    Bonnes fêtes de fin d'année!

    AntwortenLöschen