Warme Pfirsich-Mandel-Tarte mit Ahornsirup

September 08, 2011











Pfirsich, Mandel und Ahornsirup! Dieses Trio passt für mich so perfekt zusammen, wie Filmabend, Popcorn und Charlie Chaplin... Breze, Bier und herunterfallende Kastanien! 
Der Trick (eigentlich so einfach, dass man ihn fast nicht als Trick bezeichnen kann): Der Boden wird vorgebacken und die Pfirsiche nur ganz kurz mitgebacken. So werden sie nicht so zerkocht und bleiben schön frisch. Vor dem Servieren wird die warme Tarte nochmals mit Ahornsirup bepinselt... mhmmmmm!

There is also an english version of the Peach-Almond-Tarte with Maplesyrup


22 Nice Words

  1. Oh wow! Ich bin so schockverliebt in Deinen Blog... die Bilder sind so schön, dass ich sie am liebsten alle in meine Küche hängen würde... Ganz ganz großes Kompliment! Liebe Grüße*

    AntwortenLöschen
  2. Meravigliosa questa torta con le pesche, la fotografia sublime.
    Luisa

    AntwortenLöschen
  3. I Love it.........
    Ja wirklich ich liebe deine Rezepte und die Art wie du sie fotografierst....
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. ....und wieder ♥ ♥ ♥ !!
    einmalig schön!
    herzliche waldgrüße, dunja

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich toller Blog, Kompliment. Macht richtig Spaß anzuschauen.
    Ich werde ein neuer Leser sein!
    Liebe Grüße
    Frank

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Kathrin,

    ich bin wie immer begeistert von deinen Fotografien. Du hast immer wieder tolle Ideen für ausgefallene Fotos, die deshalb einfach aus dem Rahmen fallen. Darum bist du auch verdienterweise beim Brigitte-Foodaward ausgewählt worden. Glückwunsch noch zu deiner Nominierung.

    Mit eingerahmtem Gruße

    Martin

    AntwortenLöschen
  7. Pfirsich-Mandel, toll Kombination, mag ich auch sehr gerne. Und sehr schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  8. Ich verfolge seit kurzem Deinen Blog und bin echt begeistert! Ich habe selber seit kurzem einen Blog (u.a. aus Werbezwecken, da ich Mietköchin bin) und bin echt beeindruckt von Deinen tollen Bildern und Einträgen. Hut ab, Du hast einen ganz besonderen Sinn fürs Schöne und Besondere. Ich drück Dir die Daumen für den Brigitte Food-Blog Award! Vielleicht schaust Du ja auch mal bei meinem Blog vorbei! Würde mich freuen. Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. So ein wunderbarer Blog mit herrlichen Köstlichkeiten und schönsten Bildern. Entdeckt durch "5 Dinge". Vielen Dank für diese Inspiration! http://pfefferminza.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Zauberhafte Fotos, danke dafür :-)

    AntwortenLöschen
  12. mein erster tarte-versuch diesen sonntag war ok, aber verbesserungswürdig, von daher wird dieses rezept gleich mal gemerkt. herzlich, k

    AntwortenLöschen
  13. Hallo! Bin heute zum ersten Mal auf Deinem Blog und sehr angetan von den tollen Fotos! Du hast einen eigenen Stil, und das ist gut so!

    AntwortenLöschen
  14. wunderwunderwunderschöne bilderserien! da werde ich mal brav voten.

    AntwortenLöschen
  15. ich hab gerade deinen blog entdeckt. wundertolle fotografien. es wird eine unglaubliche stimmung vermittelt.
    wo bekommst du denn deine rezept inspirationen her? arbeitest du immoment als konditorin?
    ich selber bin im januar mit meiner ausbildung fertig und war im mai für einen monat als "stagiaire" in paris. c'est bon, non?

    AntwortenLöschen
  16. kann mich den Vorschreibern nur anschließen. Ganz großes Kompliment - toller Blog.
    Klitzekleine Anmerkung noch. Ich hab meistens Probleme beim Lesen der Rezeptzutaten. Zu klein und ein bisschen verschwommen. Gehts den Anderen auch so und ließe sich da was ändern?
    Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank an euch alle für die lieben Worte, ich freue mich jedesmal so, dass ich mit doppelter Freude nach Ideen und Leckereien suche.
    Anna, die Auflösung der Rezeptbilder ist eigentlich sehr hoch, wenn du darauf klickst müsstest du sogar noch reinzoomen können.
    Sollte das Problem trotzdem bestehen, werde ich mir natürlich was überlegen.
    Liebe Grüsse,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  18. huhu! Ich wollte noch vielen Dank für das Rezept sagen! Habe es mit den weißfleischigen Pfirsichen aus dem elterlichen Garten ausprobiert. Sie sind nicht so süß und zwei Tage alt und durchgezogen hat die Tarte verführerisch saftig geschmeckt. Sogar mein Feinschmeckermann war überzeugt. ;))

    Danke! Ich freue mich schon auf neue Anregungen! ;))

    AntwortenLöschen
  19. I stumbled across your blog and found it amazing! You're really good - creative and with a fantastic eye! Wow!

    Francesca
    http://asaucepandandasuitcase.blogspot.com

    AntwortenLöschen