Die wunderbaren Pariser Passagen und das Café Pas Sage

November 10, 2011




All Images © Kathreinerle Photography
Ein Spaziergang durch die alten, prächtigen Passagen, ist eines der schönsten Dinge, die Paris zu bieten hat. 
Hat man sie erst einmal gefunden (was garnicht so einfach ist, denn sie scheinen sich vor neugierigen Blicken und vorbeirasenden Passanten regelrecht zu verstecken) versetzen sie einen, sobald man sie betritt in längst vergangene Zeiten.
Kleine Teestuben, Lädchen mit allerlei schönen Dingen, wie antiquarischen Büchern, Küchengeschirr oder ausgefallenen Spazierstöcken, Papeterien, ja sogar ein Regenschirmmacher geht hier ganz in Ruhe, abgeschottet vom Grossstadttrubel seinem Handwerk nach. 


Im "Pas Sage", einem kleinen Café in der Passage du Grand Cerf, kann ein Päusschen eingelegt werden, mit Blick auf den kleinen Blumenladen genau gegenüber, dessen Duft bis ins Café strömt. 




Le Pas Sage:
1 Passage du Grand Cerf

Passage du Grand Cerf
145, rue Saint-Denis – 8, rue Dussoubs, 75002 Paris


und auch wunderschön: 

Passage Jouffroy
10-12, boulevard Montmartre – 9, rue de la Grange Batelière,
75009 Paris

Passage des Panoramas
11-13, boulevard Montmartre – 151, rue Montmartre, 75002 Paris

Galerie Colbert
6, rue des Petits Champs - 6 rue Vivienne, 75002 Paris


Galerie Vivienne
4, rue des Petits Champs, 5, rue de la Banque, 6, rue Vivienne, 75002 Paris


Passage du Bourg-l'Abbé
120, rue Saint-Denis - 3, rue Palestro, 75002 Paris


Passage Choiseul
40, rue des Petits Champs - 23, rue Saint Augustin, 75002 Paris


Galerie de la Madeleine
9, place de la Madeleine,30,rue Boissy d’Anglas, 75008 Paris


Passage du Prado
18, boulevard Saint-Denis, 12, rue du Fg Saint-Denis, 75010 Paris


Passage des Princes
5, boulevard des Italiens – 97, rue de Richelieu, 75002 Paris


Galerie Véro-Dodat
19, rue Jean-Jacques Rousseau – 2, rue du Bouloi, 75001 Paris